Retentionsgeräte-Galerie / Gallery of retainers
(Retentionsplatten als herausnehmbare Retainer)

Stand: 12.07.2021

Wie geht es nach einer kieferorthopädischen Behandlung weiter?
Wenn sie nicht
ganzheitlich mit Mundraumkräften erfolgte, dann mit einer Retentionsphase. Außer nach einer Frühbehandlung oder nach präprothetischer Kieferorthopädie braucht diese Retentionsphase viele Jahre, um die Zähne in ihren neuen Stellungen zu stabilisieren und einen Rückfall zu verhindern.

Retentionsgeräte üben keine Kräfte aus, sondern stabilisieren die Zahnstellung nach einer Zahnkorrektur.

FRÜHER: als man zur kinderreichen Blütezeit der aktiven Platten noch Zeit hatte, war die Retention mit solchen Platten nächtlich. Als Faustregel galt, dass sie genauso lange wie die aktive Behandlung dauern sollte. Wobei kieferorthopädische Behandlungen damals meist vor Abschluss des Zahnwechsels begonnen wurden. Erwachsenen-KFO war noch unüblich.
Also z.B. die Platten für je 9 bis 12 Monate noch jede Nacht, dann jede 2. Nacht, dann 2x pro Woche tragen. Endgültiges Ausschleichen 1x pro Woche, 1x pro 14 Tage dann je nach Druck oder Passung (die sich bisweilen durch Weiterwachsen der Kiefer auch verlor).

Selbst-Test: wenn das Retentionsgerät bei jedem Einsetzen zunehmend klemmt, Tragezeit / -häufigkeit erhöhen.
Wenn es bei jedem Einsetzen locker sitzt, reduzieren.
Sofern noch Wachstumsschübe auftreten, können diese den Retentionsbedarf eventuell wieder erhöhen.

HEUTE haben Behandlungen im Erwachsenenalter und mit eilig durchgezogenen Methoden die Behandlungsmittel diversifiziert und den Retentionsbedarf erhöht. Zusehends wird mit dem Einkleben eines Drähtchens hinter die Zähne (Kleberetainer, Dauerretainer), das auf längere Sicht hygienisch problematisch ist, die Patientenakte geschlossen.
Weiterhin sind transparente Retentionsschienen erhältlich – auch doppeltgemoppelt zusätzlich zu einem Kleberetainer.
In der Regel werden sie, wie Knirscherschienen, aus thermoplastischem Kunststoff durch Tiefziehen hergestellt und sichern die Zahnstellung gut. Retentionsplatten bieten dagegen die Vorteile, dass sie mit der Zahnbürste einfach zu reinigen sind, lange halten, und dass Reparaturen oder Umbauten möglich sind. Überdies können sie künstlerisch gestaltet oder mit einer Nachstellschraube zum „Mitwachsen“ oder mit Elementen für langsame Restkorrekturen versehen werden.

Dekorierte Retentionsplatten: 3 oder mehr Farben / Ornament, Glitzer, transparent-mit-undurchsichtig-Effekt


Stern, roter Rand


Stern, blauer Rand


5-farbig (Rohlinge)


violett mit Zier-Kupferspule


blau mit eckig-rotem Ornament


3-Farb-Glitzer mit „Neonpink“


blau-bunt mit Cassata


rot-transparent mit Glitzer und Dehnschrauben

Als weitere Anwendung können Retentiongeräte einen Erwachsenen-Engstand der Frontzähne aufhalten, der sich auch bei vormals geraden Zähnen und unabhängig von Kieferorthopädie entwickeln kann. Kauintensive Nahrung beugt Erwachsenen-Engstand vor – mehr oder weniger. Ein begrenztes Maß an Abhilfe ist zudem schnell durch Schmalerschleifen möglich (wovon die Aligner-KFO häufig Gebrauch macht).

Leichtbau / Sonderformen


Bauform mit Vordergaumen-Loch (oben)


schmuck-skelettiert „Kleeblatt“


Salz-und-Pfeffer“ (Leichtbau für unten)


Leichtbau mit Restkorrektur für den 2er


schwarz-violett, 4 Ösen


düster mit 4 Ösen


3-Wege-Schraube nicht fachgerecht platziert (Kundenwunsch)


Pastellfarben und Ösen

Auf Kundenwunsch (trotz Alternativen wie Schmalkiefer- oder Progenie-K3F): Platten für „Face pulling“ http://jawpain-tmjtreatment.com (denn Funktionskieferorthopädie ist drüben wenig bekannt, Selbsthilfe aber noch öfter ratsam).


rot-grün, 2 Ösen, Labialbogen modifiziert



Sondermodell mit wenig Plastik, aktiv


1-teilige Fächer-Dehnschraube
fan expander

OK-Fächerdehnplatte gaumenfrei, mit UK-Bogenschraube (Bogen-Position versetzt) lower bow screw, modified for upper


Doppelfunktion-Schnarcherschiene (Pro-Stäbe und Zungendrücker)

Grazile OK-Fächerdehnplatte mit UK-Bogenschraube / lower bow screw, modified for upper

Dito: durch Versetzen des Bogens dünner gemacht


2-teilige Fächer-Dehnschraube fan expander


Fächer-Dehnschraube; frontoffene Dehnplatte



Rehabilitation der Zahnbogengröße, Beispiele (noch nicht abgeschlossen)
Case studies of expansion in adults (to be continued)

Diese Einzelfälle lassen sich nicht verallgemeinern, aber schmale, enge Kiefer haben Ursachen, auch ohne kieferorthopädische Vorgeschichte. An diesen Ursachen lässt sich arbeiten.
These cases cannot be generalized, but narrow jaws have causes, with or without a former orthodontic treatment. These causes can be worked at.

1. Langsam:
Gipsmodelle einer jungen Frau, die ihre Zahnbögen und Kiefer beengt empfand, nach Extraktions-Kieferorthopädie in ihrer Jugend, wie sie in vielen Ländern vorkommt. Hierbei noch mit Glück im Unglück, da die Weisheitszähne unbehelligt wachsen konnten, sodass 28 Zähne vorhanden sind.

Von der Gesichtsästhetik empfand sie aber ihren Frontzahn-Bereich zu schmal. Auch die Zunge und die Nasenwege waren eingeengt.

Eine Anwendung von Dehnplatten brachte bereits eine sichtbare und spürbare Verbreiterung von 5 mm in beiden Zahnbögen. Weil die Platten zwar regelmäßig, aber fast nur nachts getragen wurden, ging dieses „Ausbeulen“ der Zahnbögen langsam. Sie wirken bereits ansehnlich groß, aber die Expansion soll mit frischen Platten weiter ausgereizt werden.

1. Slow:
Young female who suffered extraction orthodontics in her adolescence. At least, her wisdom teeth were unaffected and later erupted well, so that 28 teeth give quite long arches.
Nevertheless, she felt her arches too narrow, also from facial appearance and from nose breathing, and some lack of space for her tongue.

Removable expansion plates (European old school) were provided and already gave a noticeable expansion of 5 mm in both jaws (even if the bone of the lower is considered as harder, because denser). This took 27 months of regular wear, because mainly just at nighttime, but will be continued with fresh plates.

nachher - vorher / after and before

Gewinn an Breite, mm:

oben / upper

unten / lower

Width gain in mm at:


Eckzähne (3er)

2,9

3,2

canine teeth (3s)

erste Molaren (6er)

5,3

5,0

first molars (6s)

zweite Molaren (7er)

4,2

3,9

second molars (7s)







2. Fall, in bisher 6 Monaten:
Auch hier war die Vorgeschichte eine Behandlung mit festen Bracket-Spangen in der Jugend.
Vollständiges Gebiss (außer Weisheitszähne) ohne sichtliche Fehlstellung. Allenfalls stehen die 7er etwas weiter außen. Sie wurden wohl von der Bracket-Zahnspange nicht erfasst? Oder stehen durch sie alle anderen Zähne zu weit innen?
Jedenfalls empfand auch diese junge Frau ihre Kiefer als zu klein, und eine Anwendung von Dehnplatten zeigte zügig diese ersten Erfolge, wofür sie nachts und 1 bis 2 Stunden tagsüber getragen wurden, und an Wochenenden auch mehr.

2. Case, achieved in 6 months so far:
Also here, treatment with fixed braces preceded in adolescence.

A complete dentition (excapt wisdom teeth) with straight teeth and without malocclusion, though the last molars stick slightly out. They had probably not been included in the braces. Or may all other teeth stand too much inward now?
Anyway, also this lady found her arches too narrow, and application of similar removable expanders gave these rapid first results, for which she wore her plates all night and 1 to 2 hours at daytime, or more at the weekends.

Gewinn an Breite, mm:

oben / upper

unten / lower

Width gain in mm at:

Eckzähne (3er)

1,7

1,0

canine teeth (3s)

erste Molaren (6er)

2,6

2,6

first molars (6s)

Retentionsschiene kaputt?
Kleberetainer-Gefahr bannen?
An farbig gestaltetem Exemplar oder an Leichtbau interessiert?
Gern können Sie Kontakt mit mir aufnehmen: zwanglose@gmail.com (sollte da keine Antwort kommen, Tel. 0561 97040447;
Reservesystem: 01577 6820284) - mehr unter
K3F Kiefer-Former

Beidseitige Plastik-Einfassung von Zähnen (griffiger als bloß Draht von außen) / Aufbisse


Filigraner Umlauf-Retainer:
falls jeder Draht-Übergang über die Zähne stört


gelb verzierte Frontzahn-Fassung

farblose Fassung 1er - 4er; gaumenfrei (siehe Leichtbau-Galerie für mehr)


Aufbiss unten, mit Zier-Schraubenmuttern


Aufbiss oben, blau verziert


Aktiv-Retainer, farblose Schneidezahn-Fassung; unten reduziert


Mit farbloser Frontzahn-Fassung



Aufbiss unten, dezent


Plastik statt Draht gibt Halt (Nickel-Kontaktallergie Sondermodell)




Retentiongeräte allgemein


unten mit flächigen Halteklammern


Hörnli“, magenta mit blau


bunt mit Rest-Korrektur oben links


mit Lückenhaltern


Schlumpf“


Lakritzkonfekt-Look



mit V-Segment


aktiver Retainer, reduziert auf 5-5

HOME